Nederlands Deutsch Intranet Login

4.3 Überwachungssysteme

Wirtschaftliche Optimierung von Frühwarn- und Überwachungssystemen

In der Tierproduktion gibt es zahlreiche Überwachungssysteme für Tierkrankheiten (mit sowohl reinen Tierkrankheitsaspekten und/oder Zoonosenaspekten). Beispiele sind: Schweinepest (klinische Überwachung, Blutmonitoring), Salmonellose (Überwachung der Betriebe und im Schlachthof), usw. Mit Bezug auf routinemäßige Systeme besteht ein Unterschied zwischen Systemen für endemische Krankheiten/Zoonosen (Trends, Kontrolle von Bekämpfung) und epizootische Krankheiten/Zoonosen (Verringerung der High-Risk Periode). Insbesondere bei epizootischen Krankheiten/Zoonosen gibt es Unterschiede zwischen: (1) normale Situation (keine Gefahr), (2) angestiegene Gefahr (Ausbrüche in wichtige Kontaktländer) und (3) höchste Gefahr (Ausbrüche in der Nähe).

Sowohl aus dem Blickpunkt der Bekämpfung als auch aus dem wirtschaftlichen Blickpunkt gibt es Fragen der Optimierung: (1) höchste Performance gegen (2) niedrigste Kosten - in jeder der drei Situationen. Das Ziel dieses dieses Arbietspakets lautet, für verschiedene Anwendungsbereiche (Krankheiten) Klarheit zu schaffen und zu einem praktisch ausführbaren Protokolle zu kommen.