Nederlands Deutsch Intranet Login

Workshop

Emergency vaccination and marketing strategies: A public-private workshop across borders

Teilnehmer am Workshop

Käme es heute zu einem Ausbruch der Maul- und Klauenseuche (MKS) in den Niederlanden oder in Deutschland, so wäre der Einsatz von Impfstoffen zur Bekämpfung des Erregers zumindest sehr wahrscheinlich. Um auf ein entsprechendes Krisenszenario bestmöglich vorbereitet zu sein, trafen sich Vertreter der Landwirtschaft, der Agrarindustrie sowie der verantwortlichen Veterinärbehörden am Mittwoch, den 19. Juni 2013 zu einem deutsch-niederländischen Workshop im niederrheinischen Kleve.

Auf Einladung der Land- en Tuinbouworganisatie Nederland (LTO) sowie des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV) diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer u.a. über Möglichkeiten, die wirtschaftlichen Strukturen besser auf einen Krisenfall vorzubereiten: Zu den wesentlichen Herausforderungen zählt dabei, die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Vermarktung von geimpften Tieren und Produkten zu schaffen sowie die Überprüfung der vorhandenen Strukturen im Hinblick auf Tierschutzaspekte. Die guten Ergebnisse des Workshops sollen nun die Grundlage bilden für ein weiteres Treffen im Herbst 2013: Dann wird es vor allem darum gehen, konkrete Lösungsansätze für die in Kleve gewonnenen Erkenntnisse zu erarbeiten.     

« Zurück zur Übersicht